• Start
  • 1

Bronze für Anke Libuda bei der Deutschen Meisterschaft im 100 km Straßenlauf

Gold in der Mannschaftswertung

20210918 Libuda Anke 100kmNach rund drei Jahren verletzungsbedingter Pause nahm PV-Ultraläuferin Anke Libuda am 18.09.2021 wieder an der Deutschen Meisterschaft im 100km Straßenlauf teil.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Wittener Sparkassen-Abendlauf 2021- Ein Mutmacher für alle Laufbegeisterten

Am 31. Oktober 2021 lädt der PV Triathlon TG Witten ein zum Sparkassen Abendlauf 2021.

In diesem Jahr geht es dort nicht nur um das Vertreiben der Halloween Geister.

Hauptsächlich bewertet der Veranstalter diese Veranstaltung als Mutmacher nach den langen und entbehrungsreichen Corona Einschränkungen.

Um die Teilnehmer und Zuschauer sicher durch die Halloween Nacht zu bringen prüfen die Organisatoren permanent den Stand der „Corona“ Vorschriften.

Nach aktuellem Stand wird es mit einigen zusätzlichen Regularien möglich sein die geplanten Wettbewerbe (5+10 KM Laufen / 5 KM Walking) auszurichten. Kurzfristig wird sich entscheiden welche der „G Regeln“ als Voraussetzung für einen Start umgesetzt werden müssen. Bedeutet das die Strecken garantiert nicht so voll werden wie in den Vorjahren, aber die Gesundheit aller geht vor.  

Wittener Abendlauf 2021 Bild

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Swim&Run in Lauwersoog (NL) mit Bernd Doktor

20210918 Doktor Bernd Swimrun Lauwersoog NL

Von einem besonders abwechslungsreichen Swim&Run in Lauwersoog (NL) meldet sich Bernd Doktor zurück.

Der abenteuerlustige Athlet vom PV Triathlon TG Witten ist bekannt für seine vielen Starts in den Beneluxländern. Erstmals stand der Swim&Run an der Nordseeküste in der niederländischen Provinz Groningen auf dem Plan, wo sich der PVler für die 10km Disziplin entscheid. Die zu absolvierende Strecke bestand dabei aus knapp 10km Trailrun und fast 2000m Schwimmen im Freiwasser.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Uli Pfalz finisht DarßMarathon

20210912 Pfalz Ulrich DarßMarathon

Urlaub ohne Laufen kommt für den passionieren Läufer Uli Pfalz vom PV Triathlon TG Witten ohnehin nicht in Fragen. Und wenn im Urlaub vor Ort auch noch ein Wettkampf stattfindet, dann wird dieser auf alle Fälle bestritten. So am vergangenen Sonntag, als auf der Ostseehalbinsel Darß in Mecklenburg-Vorpommern der 17. DarßMarathon stattfand.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

PV Triathlon TG Witten mit starkem Abschluss in der NRW-Liga beim 13. Stadtwerke Ratingen Triathlon

Damenteam gewinnt Tages Einzel- und Teamwertung, Herrenteam verteidigt dritten Platz im Gesamtklassement

In der NRW-Liga-Damen waren Anna Schaefer, Emma Fahrenson und Lisa Mann beim letzten NRW-Liga Wettkampf der kurzen Saison in Ratingen am Start (400m/20km/5km).

Emma Fahrenson zeigte eine sehr starke Schwimmleistung (5:29). Anna Schaefer konnte diesem Tempo beim Schwimmen nicht ganz folgen (7:04), schloss aber beim Radfahren wieder auf zu Ihrer Vereinskollegin, sodass die beiden den Tagessieg beim Laufen unter sich ausmachten.

Am Ende konnte Anna Schaefer mit 1:02:27 (Platz 1) das Rennen gewinnen, knapp vor Emma Fahrenson (1:03:15, Platz 2). Lisa Mann erreichte das Ziel als Vierzehnte (1:08:33).

Damit gewann das Team mit deutlichem Abstand die Teamwertung in Ratingen, und beendete die Ligasaison mit einem guten vierten Platz.

Ratingen DamenTeam B

(Bild v.l. Anna Schaefer/Emma Fahrenson/Lisa Mann)

Ratingen HerrenTeam B

(Bild v.l. Ronny Seidel/Till Schaefer/Matthies Groll/Torsten Endres)

Bei den Männern sah es bis kurz vor dem Start danach aus, als ob das Team des PV Triathlon TG Witten nur mit drei Aktiven an den Start gehen könnte.

Glücklicherweise konnte Till Schaefer spontan von seiner geplanten Zuschauerrolle ins Starterteam wechseln. Obwohl er nur mit improvisierter Wettkampfausrüstung ausgestattet werden konnte und nur sein Trainingsrad zur Verfügung hatte, konnte er die stärkste Leistung im Team abrufen und als 13. das Ziel nach 56:32 erreichen. Ronny Seidel und Matthies Groll waren für große Strecken des Rennens in schlagreichweite und sind als 23. (R. Seidel, 57:21) und 26. (M.Groll, 57:41) ins Ziel gekommen. Torsten Endres konnte bei seinem Ligadebüt den 37. Platz (1:00:54) erreichen.

Damit erreichte das Team den sechsten Platz in Ratingen, und verteidigte im Gesamtklassement den dritten Platz (49 Punkte) hinter den Teams aus Ratingen (55) und Aachen (55).

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Weitere Beiträge ...