• 1
  • 2
  • 3
  • 4

NRW-Liga Männer auch im Einzelwettbewerb erfolgreich

Rund einen Monat nach dem gelungenen Einstieg in die Triathlonsaison des NRW-Liga Teams in Gladbeck konnte beim Indeland-Triathlon erneut der 8. Platz erreicht werden. Damit steht der TTW auf dem sicheren 9. Platz der NRW-Liga und kann das Abstiegsgespenst früh vertreiben.


Nach etwas mehr als 1,5 Kilometern im knapp 18°C kalten Blausteinsee mussten die Athleten der NRW-Liga zunächst im Neoprenanzug einen kleinen Berg bewältigen, bevor sie die Schwimmsachen ablegen und ihr Rad nehmen konnten. Hierbei zeigten die Wittener Athleten Lars Wenzel und Hardy Dinklage ihre Stärke im Schwimmen und stiegen im vorderen Teil des Feldes auf ihre Räder. Ihre Teamkollegen, Sebastian Krusch und Didi Bierey, verloren erwartungsgemäß Zeit beim Schwimmen und machten sich bei starkem Wind auf die Verfolgung auf den 44 Kilometern durch das Braunkohletagebaugebiet. Die Radstrecke war gespickt mit einigen Höhenmetern aber auch langen flachen Teilstücken. Hier machte sich der Wind besonders bemerkbar. Höhepunkt der Radstrecke war sicherlich die Durchfahrt durch das Werksgelände des Kraftwerkes Weisweiler mit einer knackigen Steigung.
Lars Wenzel nahm schließlich als erster Wittener die zwei Runden durch Aldenhoven bei Volksfeststimmung in Angriff. Auf den 10,5 km durch die Altstadt und über freies Feld mit Gegenwind konnte Sebastian Krusch seine Laufstärke ausspielen und lief auf dem letzten Kilometer auf seinen Teamkollegen auf. Gemeinsam überholten sie noch drei Teilnehmer und liefen Schulter an Schulter als 23. und 24. Athlet durch das Ziel im Römerpark.
Hardy Dinklage konnte nicht an seine gewohnt guten Ergebnisse in der NRW-Liga anknüpfen und erreichte erst als 44. das Ziel. Nur eine Woche nach dem kurzfristigen Start über die Mitteldistanz in Bonn zeigte er sich noch nicht ganz erholt und kämpfte sich durch den anspruchsvollen Wettkampf.
Besonders erwähnenswert ist der 49. Platz von Didi Bierey, der auch in Bonn über die Mitteldistanz am Start war. Durch krankheitsbedingten Ausfall erfuhr er erst am Abend vor dem Wettkampf von seinem Start.
alt

Drucken E-Mail