• 1

Der Countdown läuft - noch ein Monat bis zum Unilauf

Am 14. April öffnet die Universität Witten / Herdecke einmal mehr die Pforten für Laufbegeisterte zwischen 1 und 100. Der mittlerweile sechste Uni-Run wird dann über die Bühne gehen. "Es ist kaum vorstellbar, aber es ist tatsächlich schon die sechste Auflage", staunt Abteilungsleiter Thomas Fehrs vom ausrichtenden Triathlon TEAM der TG Witten. "Ohne die gute Kooperation mit der Universität und vielen freiwilligen Händen wäre das nicht möglich gewesen."


Während regelmäßig zahlreiche Anmeldungen eingehen, wird im Hintergrund fleißig am Feinschliff gefeilt. "Wir wollen allen, sowohl Athleten, als auch Zuschauern, wieder ein sportliches Event bieten, das dem Rahmen und der Sportstadt Witten gerecht wird", sagt Fehrs. "Kurzum, von Klein bis Groß sollen alle sich wohlfühlen. Die Zahl der Anmeldungen bestätigt uns in dieser Hinsicht, in den letzten Jahren gute Arbeit geleistet zu haben. Daran wollen und werden wir uns auch in diesem Jahr messen lassen."

Start zum

Nicht ganz unschuldig am großen Erfolg der Veranstaltung ist das gesamte Gelände, welches einen einerseits anspruchsvollen, aber andererseits ebenso attraktiven Kurs für die Läuferinnen und Läufer bereit hält. "Der Kurs ist nie wirklich eben, je nach Streckenlänge ist das ziemlich anstrengend", wussten zuletzt viele Starter zu berichten. "Die Passage durch das Unigebäude beim Schülerlauf und über die Meilendistanz ist da natürlich ein besonderes Highlight."

Highlights gibt es aber auch für die Zuschauer, die hoffentlich wieder in Scharen zur Universität strömen werden. "Es wird nie langweilig, ständig sind Athleten unterwegs", berichtet Fehrs. "Zudem bietet die Strecke die Gelegenheit, die Läufer mehrere Male zu sehen." Neben den sportlichen Anreizen wird ein buntes Rahmenprogramm geboten, so dass für Jeden etwas dabei sein dürfte.

Drucken E-Mail