• Start
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Till Schäfer überquert bei der Oberliga Hitzeschlacht in Steinbeck die Ziellinie als Erster.

(Bericht im Original erstellt von Dustin Thra )

Für die Oberliga-Mannschaft der SG Triathlon Witten ging es am Sonntag im dritten Wettkampf der Liga nach Steinbeck. Über die Kurzdistanz gingen Till Schäfer, Dustin Thra, Benjamin Exner und Stephan Bachmayr an den Start.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Erstliga Wettkämpfe in Düsseldorf : " Es hätte besser laufen können"

Bericht im Original : Oliver Schinkewitz WAZ / Fotos : Tatjana Kortmann

 Während vorne Potsdam und Buschhütten die Tagessiege unter sich ausmachen, enttäuschen die Bundesliga-Triathleten aus Witten in Düsseldorf.

 

Viel schlechter hätte es beim zweiten Wettbewerb der Saison kaum laufen können für die Bundesliga-Mannschaften der SG Triathlon Witten.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

SG Triathlon Witten Senioren liefern sich in Kamen einen „harten“ internen Wettkampf.

Im Rahmen des 35. Kamen Triathlon stiegen die Senioren der SG Triathlon Witten auf die Startblöcke.

War es beim ersten Triathlon in Buschhütten noch eher winterlich, meinten es die Temperaturen diesmal deutlich besser.

So absolvierten Stefan Bachmayr. Matthias Schierbaum, Kai Prünte und Tillmann Goltsch bei angenehmen 24 C Wassertemperatur die 1000 m im Freibad.

Mit dem Rad ging es dann für 40 km auf einem Rundkurs, bei dem sich die Teamkollegen gegenseitig mehrfach sehen und anfeuern konnten.

Stefan B. stellt als Teamerster sein Fahrrad in der Wechselzone ab, und ging auf die abschließende 10 KM Laufstrecke. Kurz darauf folgten Matthias Sch. und Tillmann G.

Tillmann G. nutzte seine gute Lauf Form und sammelte einige Aktive wieder ein, die Ihn auf der Radstrecke überholt hatten. Kurz vor dem Zielsprint überholte er auch seinen Vereinskollegen Stefan B. 

Das Ziel erreichte das Trio auf den Plätzen 17-19, in der Reihenfolge Tilmann G, Stefan B, und Matthias Sch. Kai P. genoss den Wettkampf etwas länger, und überquerte die Ziellinie als 51. Finisher.

Im Gesamtergebnis bedeute dies den geteilten Platz 5 von 19 Teams.

Für den nächsten Wettkampf in Verl kündigte Stefan B. eine (freundschaftliche) Revanche an, nochmals möchte er einen internen Zielsprint nicht als Verlierer beenden.

Drucken E-Mail

2. Triathlon Bundesliga Wettkämpfe in Eutin

Männer Team auf dem zufriedenstellenden 7. Platz, Frauen Team verliert Plätze in der Gesamtwertung

Gut 500 KM Strecke bis Eutin, keine kurze Anfahrt für die SG Triathlon one Teams. 

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Triathlon TEAM TG Witten Athleten schwimmen beim „Indeland Triathlon“ im Blausteinsee und radeln durch den Braunkohletagebau.

Sportlich das TTW Top Ergebnis der Altersklassen Sieg für Carina Huhn

Der Veranstalter versprach im Vorfeld für die mehr als 1.700 Teilnehmer ein großes Sportfest für alle Leistungsklassen, mit tollen Zuschauern die jeden Teilnehmer mit großer Begeisterung über die Strecke tragen.

fünf glückliche Finisher....

...und eine strahlende Athletin auf der Laufetappe...

Gestartet werden konnte auf der Volksdistanz (500 m Schwimmen/20 km Radfahren/5 km Laufen), alternativ gab es die Kurzdistanz (1,5 km Schwimmen/48 km Radfahren/10 km Laufen) und für die Topathleten eine Mitteldistanz (1,9 km Schwimmen/88 km Radfahren/20 km Laufen).

Mittendrin beim 12. Indeland Triathlon eine, anschließend sehr zufriedene,Triathlon TEAM TG Witten Abordnung.

Bei der Streckenführung bewiesen die Veranstalter ein gutes Händchen.  

Sowohl das Schwimmen im Blausteinsee, als auch die Radstrecke durch die Tagebau-Landschaft des Braunkohletagebaues Inden gehören in die Top Kategorie der nicht alltäglichen Triathlon Passagen. Da ließen sich auch die beindruckenden Radler Rampen auf dem Tagebau Teilstück gut bewältigen.  

Beim anschließenden Lauf zum Ziel im Römerpark in Aldenhoven bestätigte sich auch die Vorhersage bezüglich der aktiv anfeuernden Zuschauer.

Da bedauert der eine oder andere Sportler doch die fehlende Zeit für ein bisschen Sightseeing.

Als Fazit des TTW Teams fasste Antje Strate zusammen: „Die Anstiege auf der Strecke waren schon fordernd. Sehr anstrengend waren auf dem Rad die Gegenwind Passagen, zwischendurch hatten wir das Gefühl stehen zu bleiben. Nach Hause fahren wir mit einem positiven Gefühl, die Veranstaltung war sehr gut organisiert und hatte viele schöne Momente.

Ergebnisse: mit der Top Platzierung von Carina Huhn AK/W25 Sieg

Platz (Ges)

Platz (AK)

Name

AK

Endzeit

Distanz

64

7

» Strate, Antje Simone (GER)

W50

03:32:49

Kurz Triathlon

67

11

» DHone, Nicole (GER)

W45

03:35:03

Kurz Triathlon

191

25

» DHone-Leimbach, Andreas (GER)

M50

03:08:02

Kurz Triathlon

34

4

» Hanke, Andrea (GER)

W45

03:06:12

Kurz Triathlon

97

15

» Chudy, Michael (GER)

M45

02:52:44

Kurz Triathlon

11

1

» Huhn, Carina (GER)

W25

05:02:44

Mitteltriathlon

Drucken E-Mail

Weitere Beiträge ...