• Start
  • 1
  • 2

Triathleten glänzen mit vorderen Platzierungen beim 7. Schwelmer City-Lauf

(Bericht im Original erstellt von Kathrin Ernst /(Bild: Matthies G. und Kathrin E. auf dem Siegerpodest))

Am 14. September 2019 fand in der Schwelmer Innenstadt der siebte Schwelmer City-Lauf statt. Mit dabei waren auch drei Triathleten vom Triathlon Team Witten.

Lisa Mann, Matthies Groll und Kathrin Ernst starteten auf der Königsdisziplin, dem AVU „Lauf für’s Klima“ über 10 Kilometer. Bei sonnigem Wetter führte die Strecke mitten durch die Schwelmer Innenstadt.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

SG Witten Masters Fünfte beim Abschlusswettkampf in Ratingen

Im Rahmen des 11. Stadtwerke Ratingen Triathlon wurde auch der vierte und somit letzte Wettkampf der Mastersliga ausgetragen.
Mit dabei natürlich wieder eine Mannschaft der SG Triathlon Witten, für die Tim Aepfelbach, Nils Brüchert-Pastor und Alexander Königschulte an den Start gingen. Nach dem 17. Platz in Bonn, dem 9. in Altena und dem 13. in Sassenberg wollten die drei Wittener Triathleten den 12. Gesamtplatz unter 30 Teams zumindest halten, möglichst aber auch gerne weiter verbessern.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Nachtrag: Oberliga-Team der Herren verpasst Aufstieg im letzten Wettkampf

Die 37. Auflage des Triathlon im münsterländischen Riesenbeck am 25.08. bildete die Bühne für den Abschlusswettkampf der Oberligen Herren und Damen. Mit dabei und nach Wettkämpfen in Güterslohn, Bonn und Steinbeck an der Spitze der Tabelle liegend die Herren der SG Triathlon Witten. Die Ruhrstädter hatten vor der Olympischen Distanz (1,5/40/10) einem Punkt Vorsprung vor Team Indeland Eschweiler und vier Punkte vor dem TRC Essen 84.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Andreas Bremer mit Podestplatzierung beim Tetraeder Treppenlauf

Einer Herausforderung der etwas anderen Art stellte sich am vergangenen Sonntag Wittens Rekordmarathoni Andreas Bremer (TTW) in Bottrop beim Tetraeder Treppenlauf 2019. Der "Extreme Empire Run" verlangt den Sportlern auf einer Strecke über 11 km und ganzen 1847 Treppenstufen alles ab: Selbst beim berühmten New Yorker Empire State Building Run-Up sind 271 Stufen und 52 Höhenmeter weniger zu bewältigen. Deswegen warnte der Veranstalter vor diesem Extremlauf auch die Teilnehmer, dass dieser "nur für Profis" geeignet sei. Obwohl Andreas Bremer nach eigener Aussage "auch nicht nur eine Stufe im Vorfeld trainiert" hatte, absolvierte er diese Marterstrecke in beachtlichen 1:07'24 h, was den 2. Platz in der AK M60 bedeutete.

Drucken E-Mail

Triathlon-Nachwuchs erfolgreich beim Goch-Ness-Triathlon 2019 am Start

Ein Bericht von Leni Jahn (Nachwuchsredakteurin vom Triathlon TEAM TG Witten)  

Am 25.08.2019 sind wir in Goch an den Start gegangen. Mit unserer Trainerin Jacqueline Schmitt hatten wir uns gut auf den Wettkampf vorbereitet und es war eine super Gelegenheit die TRI-Saison 2019 abzuschließen. Aus unserer Schnupper-Triathlon Gruppe, die seit Mai 2018 besteht, hatten vier junge Athleten und Athletinnen beschlossen an den Start zu gehen.

Bereits früh morgens um 9:30 Uhr bewältigte Tom Aepfelbach (Jg. 2009, Schüler B) seinen ersten Triathlon-Wettkampf über 200 m Schwimmen im Hallenbad, 5 km Rad und 1 km Laufen und finishte in einer starken Zeit von 30:25 min.

Um 13:30 Uhr sollten wir Älteren, Leandro Weber (Jg. 2006, Schüler A), Fabian Bursy (Jg. 2007, Schüler A) und Leni Jahn (Jg. 2005, Jugand B) im gemeinsamen Wettkampf der Jugend A/B und Schüler A/B (200 m Schwimmen, 10 km Rad, 2,5 km Laufen) an den Start gehen.

 

( Das Team und die Trainerin) 

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Weitere Beiträge ...