Gymnastik

Triathleten, die sich im Rahmen ihrer Trainingsumfänge insbes. beim Laufen und Radeln muskulär sehr belasten, vernachlässigen häufig das Training des Rumpfes. Dieses verlangt nach zusätzlicher Zeit, die in den Trainingsalltag eingebaut werden muss. 

Doch die Vorteile dieser zusätzlichen Trainingseinheit
 liegen auf der Hand: eine große Verletzungsprophylaxe und ein ökonomischerer Bewegungsablauf in den einzelnen Disziplinen sind das Ergebnis der regelmäßigen Rumpfkräftigung!
 
Auch für Triathlon- und Laufeinsteiger eignet sich die Gymnastik, um in der Gruppe bei motivierender Musik die Ausdauer zu steigern und den Körper kontrolliert zu kräftigen.

Das Gymnastiktraining umfasst einen Aerobic-Block mit Kurzhanteln, an den sich
abwechslungsreiche Übungen auf der Matte zur speziellen Rumpfkräftigung anschließen. So können die ambitionierten Triathleten und die Anfänger mit unterschiedlichen Gewichten und Wiederholungszahlen der Übungen gemeinsam trainieren!
02_2011_Frauenpower_070




DruckenE-Mail