Ruhrtalmarathon 2018

TTW Laufsportler zu Gast bei den Sportsfreunden vom PV Triathlon Witten, und nehmen auf dem Heimweg reichlich Auszeichnungen und Pokale mit.

Traditionell startet beim Ruhrtalmarathon, ausgerichtet vom PV Triathlon Witten, eine große Gruppe des Triathlon Teams TG Witten.
In diesem Jahr verhinderten Baumaßnahmen die Austragung des Marathons, aber die fleißigen Organisatoren des PV boten mehrere Alternativen an. Die kurzen Strecken von 1 + 3,7 KM waren für die zahlreichen Zuschauer ein Höhepunkt, hier feuerten Eltern, Verwandte und Freunde die Kinder und Jugendlichen an.
Mal sehen ob bei den Startern am letzten Sonntag der eine oder andere künftige Olympionike dabei war.

Beim Hauptrennen über 10 KM waren die TTW-Aktiven ganz vorne dabei.
Kathrin Ernst gewann bei den Frauen, Christiane Roik verpasste mit Platz 5 knapp das Podest.
Bei den Männern besetzte das TTW-Team das Siegerpodest komplett. Es siegten zeitgleich Matthies Groll und Till Wettlaufer, direkt dahinter kam Tim Aepfelbach ins Ziel.
Große Freude auch bei den AK Siegern. Kathrin Ernst gewann die W45 Wertung, Christina Roik erreichte als Erste der W55 das Ziel, Andrea Fehrs bei der W60. Tim Aepfelbach erhielt die Auszeichnung für die M45 Wertung. Weitere Top3 Platzierungen in den AK-Wertungen rundeten das sehr gute Ergebnis ab.

Dank der guten Organisation des PV stimmten auch die Rahmenbedingungen. Vor, nach, und bei den Rennen war eine vorzügliche Verpflegung gesichert. Da auch der Wettergott optimal mitspielte, konnte am Schluss der Veranstaltung als Fazit festgehalten werden. „Der Tag war sportlich ein Riesenerfolg, wir hatten als Team viel Spaß, wieder mal eine Veranstaltung die den Zusammenhalt der TTW-Familie zeigte und stärkte.“

Drucken E-Mail