Nachrichten

Wählen Sie eines der unten angeführten News-Themen, dann den Beitrag zum Lesen.

Sterntaler-Spendenlauf 2020

Eine Laufveranstaltung geprägt durch den großen karitativen Einsatz der Veranstalter

Mit über 200 Teilnehmern wurden die Erwartungen beim 5. Sterntaler-Spendenlauf am 20.09.2020 übertroffen. Nicht zuletzt die vielen Wittener Läuferinnen und Läufer trugen zur Spendensumme von rund 4.000 € bei und leisten damit einen wichtigen und unverzichtbaren Beitrag zur Arbeit des Sterntaler e.V. Herzlichen Dank vom Veranstalter an alle, die dabei waren.

Sterntalerlauf 2020 A

(Bild:Uli Sauer)

Weiterlesen

Drucken E-Mail

TG Witten lädt ein zur Oktoberfestwanderung mit anschließendem bayerischen Abend

Werte Sportfeunde,

 

die TG Witten lädt ein zu einer Oktoberfestwanderung, mit anschließendem gemütlichen bayerischen Abend. Wir bitten um Beachtung das eine Voranmeldung nötig ist.

Die max. Personenzahl ist Coronabedingt" begrenzt, es gilt hier : "Wer sich zuerst anmeldet, ist dabei",

TG Witten Oktoberfest

 

Drucken E-Mail

Ratingen Triathlon 2020

Wittener Triathleten gewinnen Zwei Distanzen beim 12. Stadtwerke Ratingen Triathlon.

Anna Schauerte Siegerin der 76,5er Mitteldistanz; Till Schäfer finisht die gleiche Distanz als Gesamt Dritter und Gewinner der AK TM35

Wittener Doppelsieg auf der Sprintdistanz; Luca Fahrenson finisht als Erster, Podestplatz 2 für Matthies Groll

Ratingen 2020 Luca Fahrenson A

Bild : Luca Fahrenson

(leider können wir nicht alle Wittener Athleten mit Bild in diesem Bericht ehren, die Corona Eingrenzungen verhinderten entsprechende Fotos)

Am 20. September war Ratingen das Ziel für ca. 600 Triathleten.

Auch bei der diesjährigen Veranstaltung sorgte der Veranstalter für sportlergerechte Bedingungen, geprägt von zahlreichen durch „Corona“ bedingten Anpassungen der gewohnten Abläufe. Die dabei wohl unangenehmste Maßnahme war für die Aktiven sicherlich der Ausschluss aller Zuschauer und Angehörigen.

Ausgleichend sorgte das Veranstalter Motto „ für jeden die richtige Herausforderung“  für gut motivierte Wittener Athleten.

 

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Triathlon One Witten 6. beim Rennen der 2. Triathlon-Bundesliga in Erkner

(Bericht im Original erstellt durch Stefan Cohaupt / PV Triahlon Witten)

Der einzige Wettkampf der diesjährigen Saison der 2. Triathlon-Bundesliga fand am 13.09. im brandenburgischen Erkner bei Berlin statt. Nachdem zuvor alle ursprünglich vorgesehenen Wettkämpfe der 2. Liga aufgrund der COVID-Pandemie abgesagt worden waren, konnte die DTU die Veranstalter dafür gewinnen, im Rahmen des Stadler Erkner Triathlons zusätzlich ein Rennen der 2. Bundesliga auszurichten. 15 der 19 Zweitligamannschaften waren am Start. Ein Meister der 2. Liga wird in diesem Jahr nicht gekürt, auch sind Auf- und Abstieg ausgesetzt. 

Triathlon One Witten schickte neben dem erfahrenen Marius Güths sowie den beiden Niederländern Finn Timmermans und Bart Cooymans die Nachwuchs-Athleten Matthies Groll (19) und Lukas Meckel (16) ins Rennen.2 Liga September 2020 Bild 01A

(2. Bundesliga Team in Erkner: (v.l.n.r.) Bart Cooymans, Finn Timmermans, Lukas Meckel, Matthies Groll, Marius Güths)

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Dortmunder "Do it fast" lockt Wittener Sportler in die Nachbarstadt

(Bericht inhaltlich im Original erstellt durch Nora Braun.)

Nach langer wettkampfarmer Zeit war es am 16.08.2020 endlich soweit, in Dortmund fand der DO IT FAST statt.

Ein „richtiger“ Wettkampf (mit amtlichen Corona Bedingungen) auf dem Gelände von Phoenix West.

Der Veranstalter upletics hatte ein praktikables Hygienekonzept vorgelegt, so dass der Wettkampf behördlich genehmigt werden konnte. Es galt u.a. eine Maskenpflicht bis kurz vor Start.

So ging es am Sonntag in den zugeteilten Leistungsgruppen, im Abstand von jeweils 60 Sekunden, auf die 5 bzw. 10 Kilometer Distanz.

Bereits am frühen Vormittag war es schon drückend heiß. Aufgrund von Corona durften keine Getränke auf der Strecke gereicht werden, lediglich zwei Rasen Sprinkler sorgten für kurze Abkühlungen bei den Läufern. Dementsprechend mussten viele Sportler der Hitze Ihren Tribut zollen.

Gut gelaunt machten sich einige Sportler des TTW/PV auf den Weg nach Dortmund, um endlich mal wieder bei einem Wettkampf zu starten.

Um 9h fiel der Startschuss für die ersten fünf Läufer des 10km Laufs. Das Teilnehmerfeld war sehr stark besetzt, bei den Top 10 der Männer fand sich keine Zeit über 34 Min.

Als Erster der Wittener ging es für Sebastian Lehmann um 9.11h auf die Strecke, vier Runden á 2,5km galt es zu laufen.

Eine Minute später folgte Sören Smietana.  Die Wittener Athleten Sören S. (38:34min) und Sebastian L. (37:35min) blieben wie viele andere Starter etwas hinter ihren Erwartungen zurück, zeigten sich angesichts des Wetters dennoch zufrieden.

Do it Fast Dortmund 2020 B 1

(Foto : Angela Mancini + Nora Braun überwiegend im Gleichschritt unterwegs)

Angela Do it Fast Dortmund 2020 D 1

(Foto : Sören Smietana stets gut gelaunt auf Laufsohlen unterwegs)

Um 11h ging es dann weiter mit dem 5km Lauf. Sebastian Krusch konnte auf dieser Distanz voll überzeugen und belegte mit einer Zeit von 17:23 min den 13. Platz gesamt, und den 2. Platz in seiner AK.

Weiterlesen

Drucken E-Mail