• Start
  • Radsport
  • Vormholzer Grundschule startet beim Witten Triathlon am 25. Juni 2017

Vormholzer Grundschule startet beim Witten Triathlon am 25. Juni 2017

Rektorin Alexandra Schlieper: „Den Kindern eine neue Sportart näherbringen“

Sport an der Vormholzer Grundschule VersandSchwimmen können viele, Radfahren noch viel mehr und Laufen alle. Einen Triathlon, bestehend aus genau diesen Grundbewegungsformen, haben aber die allermeisten noch nicht absolviert. Für die Schülerinnen und Schüler der Vormholzer Grundschule in Witten-Herbede soll sich dies am 25. Juni ändern. An diesem Sonntag planen Schulleiterin Alexandra Schlieper und Sportlehrer Steffen Höhinghaus, mit rund 50 Kindern beim Witten Triathlon auf dem Ostermanngelände zu starten und an der Premiere des eingebetteten Schülercups für Wittener Schulen teilzunehmen.

Das Angebot des Triathlon Team TG Witten, das diesen Event auf die Beine gestellt hat, stieß in Vormholz sofort auf Gegenliebe. „Wir sind froh, dass durch das Engagement des TTW dieser Schul-Triathlon ins Leben gerufen worden ist und freuen uns sehr auf diese Veranstaltung“, sagt Sportlehrer Höhinghaus. „Wir möchten den Kindern eine neue Sportart näherbringen“, ergänzt Rektorin Schlieper. „Und natürlich möchten wir gewinnen“, fügt sie augenzwinkernd hinzu.

„Durchweg positive Reaktion auf das Triathlon-Angebot“

Organisationsleiter Peter Dümpelmann und seine Frau Lilo Frigge-Dümpelmann haben mit ihrer Initiative für den Schülercup im Rahmen des Witten Triathlon somit offene Türen bei vielen Schulverantwortlichen und auch den Eltern vorgefunden. „Die Kollegen, die Eltern und auch die Schüler reagieren durchweg positiv auf den Triathlon“, freut sich Schlieper. „Es werden sich auch Eltern und Kolleginnen an diesem Triathlon aktiv beteiligen, und obwohl wir eine kleine, einzügige Grundschule sind, probieren wir, dass 50 Prozent der Kinder mitmachen werden.“

Ohnehin ist der Stellenwert des Sports an der Vormholzer Grundschule hoch, sehr zur Freude des Sportlehrers. „Bewegung ist wichtig und die Grundvoraussetzung für erfolgreiches Lernen“, weiß Steffen Höhinghaus. „Da gerade in der heutigen Zeit die Spielmöglichkeiten für die Kinder begrenzt sind, ist der Sportunterricht eine gute Ergänzung.“ Deshalb sind Vorstöße von Vereinen, die Schüler zur Aktivität zu bringen - wie in diesem Fall das TTW - in Herbede gern gesehen. „Wir kooperieren in verschiedenen Sportarten mit Sportvereinen und sammeln durchweg positive Erfahrungen.“

„Triathlon ist eine besondere Sportart“

Alexandra Schlieper Vormholzer GrundschuleSpezielle Vorfreude herrscht in Vormholz auf die „Faszination Triathlon“. „Unsere Lese-Mentorin, Frau Frigge-Dümpelmann, ist sehr aktiv in dieser Sportart und hat uns mit ihrer Leidenschaft für diesen Sport bereits angesteckt“, berichtet die Schulleiterin. „Triathlon ist eine besondere Sportart, die man normalerweise nicht in der Grundschule durchführt. Die einzelnen Disziplinen gibt es natürlich, aber nicht in dieser Kombination“, sind sowohl Schlieper als auch Höhinghaus gespannt auf die Premiere des Schülercups in Witten.

Schüler-, Schnupper- und Jedermanntriathlon, Staffeln, Leistungsorientierung – Bewegung für alle

Mit der neuen Veranstaltung schafft das TTW aber nicht allein ein Angebot für Schulen, sondern für alle Sportinteressierten: ob bewegungs- oder leistungsorientiert. Der Witten Triathlon bietet für alle Alters- und Leistungsklassen Wettbewerbe. Mehr Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung bietet die Vereinshomepage des Triathlon Team TG Witten unter: www.t-t-w.de.

Medienkontakt:
Oliver Kubanek, Tel.: 0231-148656 o. 0178-1479833, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Drucken E-Mail