• Start
  • Radsport
  • Herbstwaldlauf in Bottrop 2018, im Jahr der letzten aktiven Zechen mit hochemotionaler Stimmung

Herbstwaldlauf in Bottrop 2018, im Jahr der letzten aktiven Zechen mit hochemotionaler Stimmung

Herbstwaldlauf in Bottrop 2018, im Jahr der letzten aktiven Zechen mit hochemotionaler Stimmung.

Beim Sechsundvierzigsten Bottroper Herbstwaldlauf ging es für die Starter des Triathlon TEAM TG Witten nicht nur um Zeiten, im Jahr der letzten  Zechenschließungen wurde es auch emotional.  

Zwei faszinierende Merkmale prägen diesen Lauf.  Zum einen die 25+50 KM Strecke, diese führt fast durchgängig durch die Wälder rings um die Zeche Prosper Haniel.

Dazu kommt der unverwechselbare Start/Ziel Bereich auf dem Gelände der Zeche Proper Haniel, der Startschuss erfolgt direkt im Schatten des Förderturms. Die männlichen Starter nutzen zum Umziehen die Kaue der Bergleute. Die Atmosphäre und Gerüche in dieser Kaue lassen ahnen unter welchen Bedingungen die Kumpels Ihren Job erledigen.

In diesem Jahr endet die Kohleförderung in Deutschland, die letzten Zechen schließen, viele Kumpels beenden Ihre letzte Schicht.

Dieses Ende einer Ära führte dazu dass der Veranstalter von Anmeldungen überrannt wurde, und erstmalig bereits eine Woche vor dem Start die meisten Strecken als ausverkauft meldete. Faszinierend auch die Auswahl der Nummernschilder auf den Parkplätzen rund um die Zeche. Da war aus allen Regionen Deutschlands, und dem angrenzenden Ausland, was dabei. Schon interessant wenn auf der 25 KM Strecke Kumpels aus der Region Erzgebirge von Ihren Erlebnissen auf der Zeche erzählen. Da wird kein Meter langweilig.

Große Freude bei den Teilnehmern löste die Nachricht aus,  dass auch in 2019 ein Herbstwaldlauf  stattfindet.

Dann heißt auf dem Zechengelände wieder „Glück Auf“, garantiert dann dabei das Triathlon TEAM TG Witten.

Wer diesen Lauf in 2019 mit genießen möchte findet die Trainingstermine der Laufgruppen auf der Internetseite: www.t-t-w.de

 

Drucken E-Mail