• Start
  • Radsport
  • Masters der SG Triathlon Witten erfolgreich in Sasseberg

Masters der SG Triathlon Witten erfolgreich in Sasseberg

(Bericht + Bild im Original: M.Dix-PV-Triathlon Witten)

Bevor die Master-Liga am 8. September in Ratingen den Abschluss der diesjährigen Saison begeht, bildete die 32. Auflage des Sassenberg-Triathlon die Plattform für den dritten Triathlonwettkampf der Saison. Am Start über die Kurzdistanz (1,5/44//10) natürlich auch wieder die SG Triathlon Witten, vertreten durch Frank Blasey, Kai Prünte und Nils Brüchert-Pastor.

 Bei idealen Bedingungen im und um den Feldmark-See mit Temperaturen um 28° C, lockerem Sonnenwolken-Mix und einem leichten Wind stürzten sich die 90 Masterathleten im Rollingstartsystem als letzte Startgruppe des Tages um 12:45 in den See. Wegen der hohen Temperaturen der letzten Wochen fand das Schwimmen natürlich ohne Neoprenanzug statt. Nach etwa der halben Strecke war ein Landgang über den Strand zu absolvieren, der den Kreislauf immer extrem durcheinander bringt. Nach 1,5 km stieg Kai Prünte als Erster des Wittener Trios aus dem Wasser, kurz darauf folgten Frank Blasey und Nils Brüchert-Pastor. Der Wechsel der Drei verlief reibungslos und so ging es aus der Wechselzone auf die zweimal zu absolvierende 22 km lange absolut flache und somit sehr schnelle Radrunde. Hier konnte Frank Blasey seine Stärke ausspielen und schon nach 1:13:35 wieder vom Rad steigen. Nils Brüchert-Pastor benötigte zwar 5 Minuten mehr, war aber dennoch mit seiner Radleistung absolut zufrieden. Kai Prünte folgte weitere 6 Minuten später.

Der abschließende Lauf über 10,5 km führte über zwei Runden um den See und über einen Campingplatz. Auch in diesem Jahr herrschte auf dem Campingplatz wieder "Stimmung pur": viele Camper feuerten die Athleten frenetisch an und boten zudem eine willkommmene Abkühlung durch aufgebaute Duschen. Auf der Laufstrecke konnte Nils Brüchert-Pastor den Turbo zünden und legte mit 48:32 min. eine sehr starke Laufzeit hin. Nichts desto trotz kam Frank Blasey als 29. nach 2:37:13 Std. ins Ziel. Nils Brüchert-Pastor folgte 3 Minuten später und belegte wie im letzten Jahr Platz 39. Kai Prünte komplettierte nach 2:49:02 Std. als 54. das Team und sicherte damit den 13. Platz der Mannschaft von 30. Teams. In der Tabelle steht die SG Triathlon Witten nun auf dem achtbaren 12. Platz.

Drucken E-Mail