• Start
  • Radsport
  • Triathlon TEAM TG Witten Power Frauen starten für einen guten Zweck beim REWE Frauenlauf in Dresden

Triathlon TEAM TG Witten Power Frauen starten für einen guten Zweck beim REWE Frauenlauf in Dresden

( Bericht inhaltlich erstellt v. Birgit Prünte)

Siebzehn Athletinnen vom Triathlon TEAM TG Witten machten sich auf den weiten Weg ins malerische Dresden, um am 14.09 beim Dresdner REWE Frauenlauf auf die 10 km Strecke zu gehen.

Nach der Ankunft in Dresden wurde die wunderschöne Stadt zu Fuß erkundigt, und schon waren die ersten 13 Kilometer auf dem Lauftacho der Sportlerinnen.

Am Samstag, dem großen Renntag, wurde vorab eine geführte Bustour durch Dresden und das nahe Umland gebucht, damit sich die Beine entspannt auf den Lauf vorbereiten konnten. Das war auch nötig, denn obwohl die Strecke an der Elbe entlangführte, war sie doch wellig.

Jeder gelaufene Kilometer bei diesem Event brachte Geld für das Frauen- und Mädchengesundheitszentrum MEDEA e.V. in Dresden, so dass es auch für das Team keine Diskussion gab. „Es werden die 10 km absolviert! Wir werden MEDEA Maximal bestmöglich unterstützen.“ So die Botschaft vor Beginn des Laufes.

Vorab verabredeten die Wittener Athletinnen sich für eine Aufteilung in kleine Teamgruppen, die dann jeweils gemeinsam den Spaß bei diesem besonderen Event genießen konnten.

Um 17 Uhr erfolgte der Startschuss für die 10 km Strecke. Hier war Gänsehaut angesagt, denn mit dem Startschuss flogen viele Ballone in den blauen Dresdener Himmel.

Vor der malerischen Dresdener Kulisse ging es hinab zur Elbe. Dort wartete viel Musik und begeisterte Zuschauer auf die Läuferinnen. Beflügelt von dieser Begeisterung flogen die Beine der Läuferinnen schnell über die Strecke.
Musik und Anfeuerung gab es an jedem Punkt der Strecke, so dass die Läuferinnen von einem Rhythmus in den nächsten gepusht wurden. Diese Feierlaune hielt den gesamten Wettkampf über an.

So berichtete auch das TTW-Schluss-Quartett, bestehend aus Jessica K., Silke K., Sylvia L. und Birgit P. von einer tollen Atmosphäre vom Start an bis in Ziel. Extra für diese Schlussläuferinnen gab es eine besonders schöne Laola-Welle durch die Ziel Cheerleader.

 „Jede ist eine Gewinnerin! Denn jede Läuferin in unserem Team hat bewiesen, dass sie bereit ist, für andere Frauen einzustehen und alles zu geben.“ So Jessica K., die nach 1:25 lächelnd und glücklich mit Ihren Lauffreundinnen die Ziellinie passierte.

Auch auf den vorderen Plätzen waren die Wittener Power Frauen mit dabei.  Anne Petry und Christiane Roik liefen als Team, und holten jeweils den Altersklassen Sieg nach Witten.

Im Anschluss an den Lauf wurde tüchtig in der Dresdner Innenstadt gefeiert. Und so hatte jede Läuferin neben ihren 10 Laufkilometern noch mal 8 Kilometer auf den Tagestacho.

„Ein schönes sportliches Wochenende, dass die Gemeinschaft unseres Vereins enorm gestärkt hat.“  So Antje S., die den Impuls für dieses wunderbare Event gegeben hat.

TTW Power Frauen:

Katharina Blaschke 1:11 h/ Bettina Gräff 1:01 h/Silke Heldt 1:10 h/Jurita Kimm 57:26 min/

Silke Kliem 1:25 h/ Jessica Kowalewski 1:25 h/ Jacqueline Laut 1:13 h/ Silvia Laut 1:25 h/

Karolina Laszewska 1:11 h/Sabine Niemeyer 57:26 min/ Anne-Marie Petry 51:05 min/

Birgit Prünte 1:25 h/ Christiane Roik 51:05 min/ Julia Schwefer 1:13 h/

Sabine Stratmann 1:06 h/Antje Strate 56:57 min/ Heike Wenzel 1:06h.

 

Drucken E-Mail