• Start
  • Radsport
  • Marcus Klönne Gesamtdritter bei Ismaninger Winterlaufserie

Marcus Klönne Gesamtdritter bei Ismaninger Winterlaufserie

Marcus Klönne vom Triathlon TEAM Witten kann es nicht lassen: Bei der Ismaninger Winterlaufserie nördlich von München, bei der in drei Läufen hintereinander 13 km, 17 km und 21,4 km zu absolvieren waren, schaffte es Klönne auf Platz 3 der AK M 45.

Nachdem Klönne zum Auftakt der Laufserie im Dezember letzten Jahres seine Altersklasse mit 47:43 min über 13 km noch angeführt hatte, wechselten zum Jahresbeginn zwei schnellere Läufer aus der M40 zu den „Älteren" und verdrängten ihn in der Gesamtabrechnung vom obersten Stockerl. Mit 1:04:13 h über 17 km und 1:21:24 h über die 21,4 km fehlten Klönne am Ende 17 Sekunden auf Rang 2 und 2:30 min auf den Altersklassensieg. Nichtsdestotrotz konnte er sich über Rang 3 in der Serienwertung sichtlich freuen, sechs Jahre nachdem er vom Wettkampfsport zurückgetreten war. Und das nächste Ziel ist auch schon formuliert: Im Sommer soll es nach über 25 Jahren mal wieder auf die Tartanbahn gehen. „Mal sehen, was über 800 Meter in meinem Alter noch geht“, so Klönne, der das Frühjahr zur Vorbereitung auf das Rennen über zwei Stadionrunden nutzen möchte.

 

Drucken E-Mail