Generali Halbmarathon Berlin

Für ein verlängertes Wochenende von Freitag bis Montag hatte sich eine Gruppe von elf Läuferinnen und Läufern des frisch fusionierten PV Triathlon TG Witten auf dem Weg nach Berlin gemacht. Nach der gemeinsamen Versammlung beider Vereine am Freitag den 20.August in der Erlöserkiche, in der die Wiedervereinigung fast einstimmig beschlossen wurde, ging es für die Laufgruppe mit der Bahn los in die Bundeshauptstadt.

Das die Anreise dabei durch den Bahnstreik erschwert wurde, konnte die gute Stimmung und riesengroße Vorfreude auf den Lauf am Sonntag nicht trüben. Denn die Laufveranstaltung dieser Größenordnung musste aufgrund der Corona-Pandemie bereits zwei Mal verschoben werden und konnte dadurch schon seit eineinhalb Jahren nicht stattfinden.
Doppelt so lang, seit Mitte 2018, trainieren bereits die Laufgruppen beider Vereine im Rahmen der Fusion zusammen und planen seit dem auch die gemeinsame Teilnahme an verschiedenen Laufveranstaltungen. So auch die Fahrt nach Berlin zum Halbmarathon, auf den man sich in den vergangenen Wochen als Gruppe gut vorbereitet hat.

2021 Generali Halbmarathon Berlin

Für viele ist der Lauf in Berlin eine Traditionsveranstaltung.

Übernachtet wird dabei stets im Gästehaus der ufaFabrik, das Teil des sich selbstverwaltenden Kultur- und Lebensprojektes im Berliner Ortsteil Tempelhof ist. Neben dem obligatorische Pastaessen am Abend vor dem Lauf, kam auch das kulturelle Rahmenprogramm am Tage nicht zu kurz, bei dem man die Zeit zusammen verbrachte und Vereinsleben feierte.

Höhepunkt des gemeinsamen Wochenendausfluges war der gut und sicher organisierte Lauf über 21km, den die Laufgruppe vom PV Triathlon TG Witten mit weiteren 15.000 Teilnehmern bei bestem Laufwetter, mit lauter Musik und anfeuerndem Publikum am Wegesrand der mit vielen Sehenswürdigkeiten gespickten Laufstrecke sehr genoss.

Mit zufriedenen Ergebnissen im Ziel wurde abschließend mit einem Glas Sekt auf ein erfolgreiches Fusions- und Laufwochenende angestoßen.

Drucken E-Mail