Über 30° C und ab ins Hallenbad

Am vergangenen Sonntag (02.06.2019) fand zum 32. Mal der Pflüger-Triathlon in Harsewinkel statt. Dies war auch der gelungene Saisonauftakt für die Wittener Startgemeinschaft der Damen in der Oberliga und auch ein paar Jedermänner gingen an den Start.

Für die SG Triathlon Witten in der  Oberliga gingen Jacqueline Schmitt, Christina Hoffmann und Tomke Prünte an den Start.

Da das Freibad nicht benutzbar war, musste die 500m Schwimmstrecke ins danebenliegende Hallenbad verlegt werden. Mit 8 Starterinnen auf einer 25m Bahnen wurde es da schon ein bisschen eng und  kuschelig, sodass die ersten Meter hart umkämpft waren. Aber nicht nur das Schwimmbad war kuschelig auch die Außentemperatur war über 30° C und somit sehr warm. Nach dem Schwimmen ging es auf den 20km Radkurs. Die Strecke war flach und heiß, da Schatten Mangelware war. Das 5km Laufen ging durch einen Park, mit mehr Schatten und durch die Innenstadt von Harsewinkel. Die drei Verpflegungsstände lieferten eine gute Abkühlung beim Laufen. Nach 1:08 Stunde erreichte Christina das Ziel und somit den 5. Platz in der Gesamtwertung. Danach folge Jacqueline mit 1:15 Stunde (Platz 25) und Tomke mit 1:18 (Platz 33). Zusammen ergibt das einen erfolgreichen 5. Platz für die Startgemeinschaft Witten.

Neben der Oberliga gingen noch ein paar freie Starter an den Platz. Kai Prünte ging über die Sprintdistanz (500m-20km-5km) an den Start und erreichte mit einer Zeit von 1:03 Stunde den 5. Platz in der Altersklasse M50. Marvin Wagener freute sich über den 3. Platz in der Gesamtwertung mit einer Zeit von 1:03 Stunden bei dem Volkstriathlon.

Insgesamt war das für alle Triathleten ein gelungener Wettkampf, trotz der heißen Temperaturen.

Harsewinkel OL F

von links: Tomke Prünte, Christina Hoffmann und Jacqueline Schmitt

Drucken E-Mail