Ironman 70.3 Mallorca

Das Triathlon TEAM TG Witten mit einem Trio auf der Baleareninsel gut vertreten 

Den ersten Saisonhöhepunkt konnte TTW-Athlet Stefan Gawlick gemeinsam mit seinen Vereinskollegen Thomas Dettmar und Carsten Koch, sowie dem extra aus Kanada angereisten Keith Hodgson erfolgreich beenden. Stefans zweiter Start bei einem Ironman-Rennen sollte wieder zu einer Hitzeschlacht werden. 27 Grad im Schatten sind schon nicht ohne, wenn man noch nicht so an die Wärme gewöhnt ist.

Um 08:45 Uhr ging es ins Wasser. Durch den rollenden Start gab es diesmal kaum Prügeleien im Wasser. Dies war für die Beteiligten wirklich angenehm. Das Schwimmen lief dann für Stefan auch erfreulich gut. 37 Minuten reine Schwimmzeit für 1,9km sind für diesen persönliche Bestleistung. Da war die Motivation richtig Gas zu geben nochmal höher als vor dem Start. 
"Das Radfahren war ok. Ich bin den Anstieg zum Kloster Lluc sehr gut hochgekommen und konnte bis zum Ende des Radsplits ein paar hundert Athleten überholen. Im Endeffekt hätte ich aber doch einen Schwimmblock eher nehmen sollen, dann wäre der Verkehr auf der Strecke nicht ganz so extrem gewesen. Es war teilweise schon echt voll auf der Strecke. Kein Wunder bei knapp 3200 Startern. Egal, hinterher ist man immer schlauer. Ich bin knapp unter 3 Stunden geblieben. Am Ende fehlte auch ein wenig Druck auf dem Pedal. Aber die Saison ist ja noch jung...", berichtet Stefan Gawlick nach dem Rennen.

Den abschließenden Halbmarathon lief Stefan im Rahmen seiner Möglichkeiten. Nach 5:43:55h konnte dieser zufrieden die Finishline überqueren.

18452654 10209208551357547 508012349 o

Thomas Dettmar machte etwas eher Feierabend als Stefan und beendete das Rennen in 5:25:23. "Ich bin ganz zufrieden mit dem Rennen, gerade in Anbetracht der nicht ganz optimalen Vorbereitung. Nur auf der zweiten Hälfte der Laufstrecke bekam ich etwas Probleme mit der Hitze und musste Tempo leider etwas rausnehmen. Sonst wäre sicherlich mehr drin gewesen.", analisiert Thomas nach dem Wettkampf. 

Carsten Koch folgte knapp 20 Minuten hinter Stefan Gawlick in 6:04:00. Keith Hodgson konnte sein Ziel erreichen und finishte unter 7 Stunden.

WhatsApp Image 2017 05 13 at 18.04.54

Drucken E-Mail