Nachwuchstriathleten beim DTU-Jugendcup in Goch

Am vergangenen Sonntag, dem 26.08.2018, stand für die drei Wittener Nachwuchsathleten Luca Fahrenson, Max Meckel und Neilan Kempmann das Finale des DTU-Jugendcups in Goch auf dem Programm. Zu absolvieren waren 750 m Schwimmen im See des „GochNess“, 20 km Radfahren und 5 km Laufen.

Bei sonnigem Wetter entstieg Meckel als erster Wittener auf Position 13 dem See und saß somit in der 1. großen Radgruppe. Fahrenson und Kempmann blieben beim Schwimmen unter ihrem Potenzial. Das Radfahren war sehr dynamisch, so dass Fahrenson mit viel Einsatz auf die 1. Radgruppe auffahren konnte. Gleichzeitig musste Max Meckel dem hohen Tempo Tribut zollen und fiel in die 2. Gruppe, in der sich auch Kempmann behauptete, zurück. Beim abschließenden Lauf überzeugte vor allem Neilan Kempmann, der mit einer beherzten Leistung einige Plätze gut machte und auf Position 23 finishte. Die Wittener Fahrenson und Meckel zeigten in einem starken Feld solide Laufzeiten. Am Ende sprang für Fahrenson Platz 19 und für Meckel Platz 30 heraus. 

Am gleichen Tag war auch Till Wettlaufer beim gut besetzten Jedermann-Triathlon am Start, um nach der Sommerpause wieder in den Wettkampfrhythmus zurückzufinden. 
Nach der Auftaktdisziplin über 500 m Schwimmen im See standen 20 km Einzelzeitfahren auf der windigen Radstrecke an. Dort gelang es dem Wittener Nachwuchsathleten einen guten Rhythmus zu fahren. Beim abschließendem Lauf über 5000 m zeigte Wettlaufer eine solide Leistung, so dass am Ende ein 5. Platz im Gesamtklassement zu Buche stand. Insgesamt also ein erfolgreicher Einstieg in die letzte Rennphase der Saison.

Drucken