NRW-Liga Männer und Nachwuchscup in Gladbeck

Sieg der NRW-Liga Männer-Mannschaft beim Saisonauftakt in Gladbeck. Fahrenson wird starker Fünfter beim Nachwuchscup.

 

NRW-Liga Männer

Bei bestem Sonnenschein begann für die NRW-Liga die Saison mit einem Teamsprint über die Sprintdistanz – 800m Schwimmen, 22km Radfahren, 5km Laufen. Die Besonderheit beim Teamsprint liegt darin, dass das Team den Wettkampf über zusammenbleiben muss und die Zeit erst gewertet wird, wenn der 3. Athlet über die Ziellinie gelaufen ist.

2022-05-08 Gladbeck NRW-Liga Meckel L, Linsenmeier, Wenzel, Meckel M.JPG

Foto (v.l.n.r): Max Meckel, Samuel Linsenmeier, Lars Wenzel, Lukas Meckel

 

Das junge Team vom PV Triathlon TG Witten um Lukas & Max Meckel, Samuel Linsenmeier und Lars Wenzel legte von Beginn an einen starken Auftritt hin und startete mit der schnellsten Schwimmzeit im Gladbecker Freibad. Auf dem Rad verlor die Mannschaft nur wenige Sekunden von ihrem Vorsprung, bevor sie mit der schnellsten Laufzeit nach 1:00:16 Stunden auf den ersten Platz einliefen. Somit erreichten sie den Tagessieg vor Köln und Aachen der noch jungen Saison. Herzlichen Glückwunsch und bis in drei Wochen zum nächsten Wettkampf in Gütersloh!

Nachwuchscup

Neben der NRW-Liga hieß es auch Start frei für den Nachwuchscup!

Hier waren Chiara Trotta, Finn Lohmeyer, Matti Fahrenson und Deniz Domnik für den PV Triathlon TG Witten unterwegs. Es waren 400m Schwimmen per Rollingstart, 9km Radfahren und 2,5km Laufen zu bewältigen.

2022-05-08 Gladbeck Nachwuchscup Domnik, Lohmeyer, Fahrenson, Trotta.jpg

Foto (v.l.n.r): Deniz Domnik, Finn Lohmeyer, Matti Fahrenson und Chiara Trotta 

 

Nachwuchstriathlet Matti Fahrenson konnte beim Schwimmen auf seine Vorgänger aufschwimmen. Beim Rad verlor er nach einem Zwischenfall, bei dem ihm die Kette absprang, etwas Zeit. Mit der 4. Schnellsten Laufzeit konnte er aber wieder einige Plätze gut machen und sicherte sich mit einer Zielzeit von 37:44 Minuten den 5. Gesamtplatz. Chiara Trotta absolvierte die drei Disziplinen durchweg gleichmäßig und finishte nach 50:31 Minuten auf dem 17. AK-Platz.

Für Finn Lohmeyer und Deniz Domnik war es der erste Triathlon überhaupt, sodass es hier erstmal um das Sammeln von Erfahrung ging. Nach einem soliden Schwimmen konnte Deniz Domnik auf dem Rad wieder Plätze gut machen. Nach 42:48 Minuten lief er auf Platz 19 in seiner Altersklasse  ein. Finn Lohmeyer steigerte sich von Disziplin zur Disziplin und finishte mit einem Endspurt nach 44:53 Minuten auf dem 11. AK-Platz. Nun heißt es erstmal erholen, denn in zwei Wochen steht schon der nächste Nachwuchscup in Drensteinfurt an!

 

 

Weitere Einzelergebnisse:

Offene Volksdistanz – 400m Schwimmen, 22km Radfahren, 5km Laufen

Ulrich Pfalz                       5. AK65 / 155. Gesamt   1:28:49 h

Offene Kurzdistanz - 800m Schwimmen, 38,5km Radfahren, 10km Laufen.

Andrea Hanke                  1. AK45 / 2. Gesamt       2:13:03 h

Julia Rudack                    2. AK30 / 4. Gesamt       2:16:38 h

Eva-Maria Böde               1. AK50 / 5. Gesamt       2:22:26 h

Michael Chuday               5. AK50 / 31. Gesamt     2:13:00 h

 

 

Drucken E-Mail